Wer ist eigentlich die Rabenmutter?

Die Rabenmutter herself JO!
Die Rabenmutter herself JO!

Für alle, die interessiert, welche schmutzigen Finger hinter den schlechten Texten stecken, geht es also hier entlang...


Die bürgerlichen Daten und Fakten meiner Wenigkeit lauten wie folgt:

Name: Marie-Christin Marina Susanne (WHAT THE FUCK)

Alter: 28 Jahre 

Größe: 1,54 m

Augenfarbe: blau

Verheiratet, Mutter einer 1 jährigen wundervollen Tochter und ausgebildete Pädagogin.


In unserem kleinen Heim wohnt außerdem eine riesige Hündin namens Hope, die ich vor einigen Jahren aus einem Tierschutzprogramm zu mir nach Hause geholt habe. Zudem biete ich zahlreichen Spinnen und Staubtierchen ein Zuhause...ich habs halt nicht so mit penibel Hausarbeit. Isso!


Mich zu beschreiben ist eigentlich sehr einfach, denn grundlegend bin ich eine sehr umgängliche und unkomplizierte Person. In meiner Jugend war ich sehr introvertiert, war der Klassenarsch und wurde von meinen Mitschülern gemieden. Der Grund dafür ist einfach: ich war anders. Doch diese Zeit hat mich stark gemacht. Ich bin gereift und zu dem geworden, was ich heute bin: eine Frau mit eigener Meinung und losem Mundwerk. 


Ich scheue mich nicht vor Konflikten, gehe nicht gerne Problemen aus dem weg und erhebe meine Stimme am liebsten dort, wo es sonst niemand anderes tut. Ich engagiere mich viel für Kinder und hoffe, dass sich jemand genauso für meines engagiert wenn ich es mal nicht kann. Ich glaube an Karma und Interessiere mich für alte Architektur, liebe die Natur, bin kreativ und betitel mich gerne als "sehr humorvoll". Ob ich das jedoch bin, mag wohl im Auge des Betrachters liegen. 


Mein Lieblingsessen ist Chili und alles mit Sauce Hollondaise (außer Rosenkohl den mag echt niemand). Für Süßkram bin ich IMMER zu haben aber am besten schmeckt mir etwas süßes, wenn ich vorher etwas herzhaftes gegessen habe. Ich trinke am liebsten Cola und verdurste lieber statt etwas zu trinken, dass ich nicht mag. Meine Lieblingstiere sind Glühwürmchen, Rehe und Eichhörnchen. Meine Lieblingsfarbe ist grün und ich schlafe am liebsten auf der Seite...mit dem Gesicht zu meinem Kind gerichtet. 


Aber warum mache ich die Scheiße hier eigentlich?


Im Grunde ist auch dies ganz einfach zu erklären. Schwangerschaft und Mutterschaft ist etwas, dass nur der beschreiben kann, der es selbst erlebt hat. Früher habe ich Mütter belächelt die fast nur über ihr Kind gesprochen haben. Ich konnte diese Magie nicht verstehen und ich hatte keine Ahnung, was eine Mutter eigentlich leistet. Nun weiss ich es und das ist verdammt noch mal das beste, was mir passieren konnte. Gleichzeitig ist es auch die größte Herausforderung meines Lebens für die ich dankbar bin aber vor der ich auch einen Heiden Respekt habe. 


Ich habe diesen Blog ins Leben gerufen um all das, was mich als Mutter und Frau beschäftigt nieder zu schreiben. Ich wollte eine Plattform für unangenehme Themen, lustige Frauensachen und Muttergeschichten. Ich wollte, dass Frauen sich hier verstanden fühlen, etwas zum lachen haben und sich gleichzeitig einfach bestärkt darin fühlen, dass sie wundervoll und einzigartig sind...wie ihre Kinder. Ich wollte zeigen, dass auch andersartige Mütter gute Mütter sein können.

Habe ich meine Ziele erreicht? Vermutlich schon...


Doch ich habe auch über meine Ziele hinaus agiert. Dieser Blog tut Müttern und Kindern etwas gutes.


Alles in allem bin ich sehr zufrieden und freue mich jeden Tag darüber, dass ich so eine tolle Leserschaft habe die jeden Scheiß mitmacht. Danke für die tollen letzten Monate.


Noch Fragen?

Dann her damit.


Deine Rabenmutter