Anzeige

Die "Toniebox"

Bandsalat und zerkratzte CD's ade, 

WILKOMMEN TONIEBOX! 

In Zusammenarbeit mit den coolen Leutchen von "Tonies", darf ich euch heute etwas großartiges vorstellen: die Toniebox! 


Faktensammlung für die Faulen und gestressten Muttis die keine Zeit haben einen langen Text zu lesen: 

- Audiosystem mit Akku 

- gepolstert und Intuitiv in der Bedienung 

- somit für die Kleinsten geeignet 

- Empfehlung: ab 3 Jahre 

- Kosten: 79,95 Euro 

- Farben: beere, grün, rot, pink, hellblau 

- Über 60 Tonies (Conni, Kikaninchen, Benjamin Blümchen etc. zu je 14,95 Euro) 

- Und 17 Kreativ Tonies (zu je 11,95 Euro) 

- "Kreativ Tonies" können über die Tonie-Cloud selbst bespielt werden 

- W-Lan von Vorteil 


Noch nicht überzeugt? Dann musst du wohl doch meinen ganzen Bericht lesen. BadaBOOM! 


"Tonie etwas, das Du später bereuen könntest...." 


Das haben sich Patric und Marcus, die 2013 das Deutsche Start-up gründeten, sicherlich auch gedacht und brachten ein Audiosytem auf den Markt, das in punkto Innovation und Design seinesgleichen sucht. 


Das Design 


Beginnen wir einfach mal bei den äußeren Werten, denn das Auge isst ja bekanntlich mit. Außer bei Schokolade....die ist ja eh Kotfarben. ALSO: Auf die Plätze, fertig, LOS! Oder vielleicht doch "Quadratisch, Praktisch, Gut"? Ganz egal welchen ausgelutschten Slogan man hier verwendet, man wird der Box einfach nicht gerecht. Der mit Kunstleder bezogene Würfel, mit seinen süßen Öhrchen und den fantastischen Farben ist ein absoluter Hingucker. Ich persönlich fühle mich von diesem niedlichen aber zugleich auch "unkaputtbarem" Design absolut angesprochen. Die Box ist durch ihre Polsterung nämlich auch zum herumtragen und vorallem zum HERUNTERFALLEN geeignet. So steht einem Transport oder der Bedienung durch die Kleinsten nichts im wege. Was will Mutti also mehr? 


Selbst die Ladestation kommt Science-Fiction mäßig modern um die Ecke und lässt sich durch die geringe Größe wunderbar verstauen. 


Die Funktion 


Doch wie funktioniert das ganze überhaupt? Einfach gesagt: selbsterklärend und Intuitiv! 

Nach dem ersten anschalten führt ein kleiner Assistent jeden noch so große Technikmuffel erfolgreich durch die Einrichtung der Box. Das ganze geschieht über ein Handy/Tablet und dem W-Lan Netz. Klingt schwierig? Wenn ICH das geschafft habe, schaffst du das auch! 


Danach heißt es nur noch: 

Box an, Figur druff - FERTIG! Ein leichter Magnet hält die Figur da, wo sie hingehört. 

Die kleinen Öhrchen am oberen Rand der Box sind für die Lautstärke zuständig. Zurück- und Vorspulen geschieht durch einen kleinen "klapps" auf die Seite der Box. Auf welcher Seite das "Vor" und "Zurück" der Box sein soll, kann man ebenso wie die Höchstlaustärke einrichten. 


Verstehst Du gerade nur Bahnhof? 


Das ist nicht schlimm. Die klugen Köpfe bei "Tonies" haben eine wirklich gute Anleitung beigelegt die sehr verständlich ist. 


Doch WAS ZUM TONIE sind nun diese "Kreativ- Tonies"? 


Diese kleinen Kerlchen, die es sogar als Oma, Opa, Skelett und in vielen weiteren Varianten gibt, kann man über die Tonie-Cloud mit ganz individuellen Inhalt füllen. Das Kundenkonto hier ist kostenfrei. Egal ob eigene Musik oder eine Geschichte gelesen von Oma und Opa, einfach den ausgewählten Tonie auf die Box stellen und die Daten hochladen, fertig. Mehr bedarf es nicht um z.b seinem Enkel jeden Abend eine tolle Geschichte erzählen zu können ohne da zu sein. Um genau DAS sogar noch einfacher zu machen, gibt es eine Tonie App mit der man Sprachaufzeichnungen tätigen und den Tonies zuordnen kann. 

Weitere Leckerchen: 

Du findest die Box beschissen? Dann kannst du sie innerhalb von 60 Tagen zurück senden. 


Mein Fazit 

OBERAFFENTITTENGEIL! 


Meine kleine Tochter, die gerade 2 Jahre alt ist, liebt ihre Box. Die Auswahl an Musik und Geschichten ist nicht nur sehr umfassend und wird immer wieder aktualisiert, sie erinnert mich auch an meine Kindheit. Viele der Geschichten habe ich damals schon gehört und bin nun sehr froh darüber, sie meiner Tochter auf diese besondere Art und Weise ebenfalls vorspielen zu können. Das System, das Kinder anhand der Figuren ihre Geschichten auswählen können, finde ich dazu aus pädagogischer Sicht absolut genial. Wer jetzt anfängt über den Preis zu meckern, der darf sich mal getrost selbst den Mund verbieten! Die Box und auch die Tonies sind extrem kindgerecht und nicht so schnell klein zu kriegen. Die Laufzeit eines Tonies ist vergleichbar mit einer normalen Kasette. Der einzige Unterschied: der Tonie wird mindestens 1 Kind überleben...die Kassette nicht. Selbst die Box ist eine Anschaffung für mehrere Jahre. Nunja...2 Kassetenrecorder haben wir hier schon auf dem Gewissen. Mein absolutes Highlight in diesem HIGHLIGHT sind aber die Kreativ Tonies. Als Musiker hat mein Mann für seine Tochter einen eigenen Tonie bespielt und auch die Großeltern können Botschaften oder Geschichten aufnehmen. 


Bei langen Autofahrten ist unsere Box immer mit dabei und sie fährt sogar ab und zu mit zu Oma und Opa. 


Unser Box-Highscore: 


Überlebte Stürze: 35 

Überlebte Trotzanfälle: 12 

Autofahrten: 28 

Besuche bei Oma: 4 

Spieldauer bisher: über 300 Stunden 


Wer jetzt überzeugt ist und seinen Kindern, Enkeln, Neffen oder Seelenmenschen zu Weihnachten oder WANN AUCH IMMER eine Freude machen will wird hier fündig: www.Tonies.de 


Und denk daran: 

Tonie etwas, das Du nicht wirklich liebst.... 


Deine Mutti